— Autor ——————————

Mutterkorn: Das Romandebüt von Leonhard F. Seidl

 

„Mutterkorn“ ist ein aufrüttelndes Buch.“

Schwabacher Tagblatt

 

 

„Schnell, spannend, glaubhaft“, Süddeutsche Zeitung

 

 

 

2003 planten Neonazis in München ein Bombenattentat auf die Eröffnung des  jüdischen Zentrums.

Leonhard F. Seidl_Mutterkorn_Cover

Nominiert für den Förderpreis zum August Graf von Platen Literaturpreis Ansbach

ZEIT-ONLINE zu “Mutterkorn – dem faszinierenden Erstling von Leonhard F. Seidl … Besonders stark ist das Buch vor allem, weil es ihm hervorragend gelingt, die vielen geschickt platzierten sozial- und gesellschaftskritischen Töne mit der bewegenden Story zu kombinieren.”
„Schnell, spannend, glaubhaft … ein Stück Zeitgeschichte, gleichzeitig ein psychologischer Entwicklungsroman und ein Antidrogenbuch ohne moralischen Zeigefinger.“
Süddeutsche Zeitung, 22.9.2011

Mutterkorn wurde mittlerweile an vier Schulen als Klassenlektüre gelesen.

Für Klassensätze wenden Sie sich bitte an: seidl@textartelier.de

Für eine größere Ansicht des Berichts, bitte hier klicken.

 

f243f939510457858fe7fad64ee3727c