— Autor ——————————

leo-3006

Foto: Katrin Heim

Wie sehr die Schüler von der Lesung beeindruckt waren, zeigte sich in den intensiven Gesprächen im Anschluss. Viele Schüler suchten das Einzelgespräch mit dem Autor.“

Main-Post

 

„Sein gesellschaftspolitisches Engagement für Menschenrechte und gegen Rassismus wurde auch bei der sehr kurzweiligen und im Vortrag fast dramatischen Lesung von Leonhard F. Seidl deutlich, die alles andere als eine „Wasserglaslesung“ war“, Sonja Fischer über die „Fronten-Lesung“ in der Stadtbibliothek Nürnberg.

 

 

Hier liest Leonhard F. Seidl aus seinem Kriminalroman Genagelt bei der Berchinger Kriminiacht 2014.

Aktuelle Lesungen

 

 

♦ 20.11.2017. Fronten. 19:00 Uhr. TheaterWerkstatt Würzburg e. V. Rüdigerstraße 4. 97070 Würzburg.

♦ 22.11.2017. Fronten. 20 Uhr. Mit Roland Spranger. KunstKaufHaus. Hof. Eintritt frei.

♦ 23.11.2017. Fronten. 14:30 Uhr. Mit Roland Spranger. Jugendzentrum Oberkotzau.

♦ 23.11.2017. Fronten. 19:00 Uhr. Mit Roland Spranger. Galerie im alten Rathaus in Schwarzenbach/Saale. Marktplatz 5. Eintritt frei.

♦ 26.11.2017. Fronten. 17 Uhr. 10. Türkisch-Deutsche Literaturtage. Villa Leon. Nürnberg.

♦ 28.11.2017. Fronten. 19 Uhr. Selbstverwaltetes Jugendhaus Erlangen. Erlangen.

♦ 16.01.2018. Fronten. München.Weitere Informationen folgen.

♦ 02.02.2018. Fronten. 19:30 Uhr. Buchhandlung Müller. Klostergasse 17. 92318 Neumarkt.

♦ 21.02.2018. Fronten. 20:00 Uhr. Literaturforum im Brecht-Haus. Moderation Michael Wildenhain. Chausseestraße 125. 10115 Berlin-Mitte.

♦ 10.03.2018. Fronten. Stuttgarter Kriminächte. Weitere Informationen folgen.

♦ 16.03.2018. Fronten. Stadtbücherei Dachau. Weitere Informationen folgen. Dachau.

♦ 20.03.2018. Fronten. Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg. Weitere Informationen folgen.

♦ 10.05.2018. Fronten. LiteraPur 18. Weitere Informationen folgen. Eichstätt.

 

 

 

 

»Der Roman … ist in der Lage, Schülerinnen und Schüler durch seine zeitgemäße Sprache und überaus aktuelle Thematik – gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und die damit verbundenen Folgen – zu fesseln. Er bietet zudem eine Zeitreise durch die letzten 30 Jahre bundesrepublikanischer Realitäten.«

Stefan Theiner zur Schullesung an der Richard-Müller-Schule Fulda

 

 

 

 

 

»Mittels der Verknüpfungen unterschiedlicher Romanpassagen mit Ereignissen und Phänomenen der realen Welt sensibilisierte er die Anwesenden …, historische Hintergründe als Interpretationsgrundlage wahrzunehmen, zu nutzen und gesellschaftliches Handeln kritisch zu hinterfragen. «

fulda.info zur Schullesung an der Eduard-Stieler-Schule

 

Auftritte (Auswahl):

Poetenfest Erlangen 2006/2008

Literaturhaus München

Literaturforum im Brecht-Haus Berlin

Literaturarchiv Sulzbach – Rosenberg

LesArt – Schwabach 2013 / 2017

Literaturfest Wortwärts 2006/2007/2008/2009/2011/2017

Eichstätt – LiteraPur 2015 /2016 / 2018

Crime Cologne 2014

Stuttgarter Kriminächte 2018

 

ZEIT-ONLINE zu „Mutterkorn –
- "dem faszinierenden Erstling von Leonhard F. Seidl ... Besonders stark ist das Buch vor allem, weil es ihm hervorragend gelingt, die vielen geschickt platzierten sozial- und gesellschaftskritischen Töne mit der bewegenden Story zu kombinieren."